Astrofotografie beginnt beim Mond

Wikipedia: Die Astrofotografie umfasst jene Methoden der Fotografie, mit denen Sterne und andere Himmelskörper im sichtbaren Licht abgebildet und dauerhaft auf verschiedenen Medien (fotografisch oder elektronisch) gespeichert werden.

Am Abend vom 09. März 2017 war es zwar noch recht bewölkt, dennoch war das Licht vom Mond so hell, dass die Wolken nicht die feinsten Details verbergen konnten. Lediglich die Luftturbulenz durch den Wind machte ein Fokussieren schwierig.

Ich hoffe auf klare Nächte mit weniger Turbulenzen. Bei uns werden die Straßenlampen um Punkt 23:00 abgeschaltet, vielleicht werde ich irgendwann auch ein Nebel oder ein größeren Sternhaufen fotografieren können. Gestern Nacht konnten wir zumindest den Orion-Nebel für eine sehr kurze Zeit beobachten.

Schreibe einen Kommentar